Kurzzeitpflege in Pflegeheimen

Finden Sie für eine Übergangszeit eine Kurzzeitpflege in Ihrem bevorzugten Bundesland und Landkreis .

Kurzzeitpflege steht für die vorübergehende Unterbringung von pflegebedürftigen älteren Menschen in einem Pflegeheim, beispielsweise zur Entlastung pflegender Familienangehöriger oder bis eine endgültige Unterbringung bzw. eine häusliche Pflege ermöglicht werden kann. Ist bei der häuslichen Pflege die private Pflegeperson vorübergehend an der Pflege gehindert, übernimmt die Pflegeversicherung die nachgewiesenen Kosten einer Ersatzpflege (auch Verhinderungspflege genannt) für längstens sechs Wochen je Kalenderjahr und zu dem seit 2015 gültigen Höchstbetrag von 1612 Euro.

Besonders genau sollten Sie Einrichtungen der Investorengruppe "Alloheim" prüfen und, wenn möglich, mit Bewohnern sprechen. Eine Reportage mit verdeckten Ermittlungen von Günter Wallraff hat in einzelnen Heimen schlimme Zustände auf RTL vom 10.02.22 und 23.06.22 ermiitelt!
Alle Adressen sind aktuell geprüft!