Einführung

Dieser Ratgeber soll Ihnen dabei helfen, die richtige Pflegeart und Wohnform zu finden, wenn Ihre angehörigen Senioren plötzlich hilfsbedürftig werden und nicht mehr alleine zuhause für sich sorgen können.

Der Ratgeber bietet Ihnen folgendes:
  • Darstellung von Wohn- und Pflegearten im Alter mit Vor- und Nachteilen sowie Checklisten als PDF-Downloads zur eigenen Prüfung.
  • Aufklärung über die Pflegekosten und wer zahlt was
  • Eine Liste der deutschlandweit agierenden Vermittlungsagenturen für osteuropäische Pfleger/innen zur 24-Stunden-Pflege im Haushalt der Senioren, von Stiftung Warentest 2017 mit "sehr gut" und "gut" bewertet.
  • Eine Liste von Pflegehilfsmitteln mit direktem Online-Verkauf, die von den Pflege- und Krankenkassen bezuschusst oder komplett bezahlt werden.
  • Ein Glossar der Fachbegriffe mit Erklärung und Links
  • Nach Bundesländern und Landkreisen/Stadtbezirken gegliederter Service-Teil für Betreutes Wohnen, Pflegeheime und Tagespflegen mit über 10.000 Adressen sowie für Ambulante Pflege und Essen auf Rädern
Alle Einrichtungen sind auf ihr aktuelles Angebot überprüft. Es werden nur Einrichtungen und Dienste angezeigt, die ihr Angebot auf ihrer Website deutlich darstellen. Einrichtungen, die ausschließlich auf Menschen mit Demenz oder schwerstpflegebedürftige Senioren spezialisiert sind, werden hier nicht geführt. Die Liste der Einrichtungen und Anbieter kann nie komplett sein, denn ständig kommen neue hinzu und andere schließen.

Alle Informationen sind einfach und verständlich formuliert, mit vielen Erklärungstexten von Wikipedia.
Anbieter von Ambulanter Pflege, Tagespflege, Essen auf Rädern, Betreutem Wohnen und/oder Pflegeheimen können sich kostenlos unter "Kontakt" eintragen
Stand: 2021




Werbung

für

Dinge

die

Senioren

brauchen

können